Eines Tages, als unsere Tochter 6 Jahre alt war, wurde mir klar, dass ich uns gerne einen vierbeinigen Freund anschaffen würde. Diese sollte das Leben unserer Familie bereichern und ein treuer Freund und Erzieher für meine Tochter werden. Da mir besonders kleine Hunde mit kraushaarigem Fell gefallen, fiel die Wahl nicht schwer.

Der harmonische Körperbau, das aristokratische Äußere, das Temperament, der besonders feinsinnige Geist und die Individualität des Pudels haben mich davon überzeugt, diese Rasse auszuwählen und anderen vorzuziehen. Des Weiteren lässt sich nur sehr schwierig eine andere Hunderasse finden, die so viele unterschiedliche Varianten der Größe und Färbung zur Auswahl bietet, wie der Pudel.

Eine braune Kleinpudel U-Linda Braun Scherwurdt-Ars war unser erster Pudel. Sie kam zur Welt im Januar 1990. Zu der damaligen Zeit lebte unsere Familie in der Ukraine. Wir konnten uns nicht genug an dem neuen Familienmitglied erfreuen. Der wundervolle Welpe Linda entwickelte sich mehr und mehr zu einer klugen, schönen und wohlerzogenen Hündin. Im September 1990 nahm Linda an der Ausstellung der Ukrainischen Republik teil. Auf dieser Ausstellung haben wir uns zum ersten Mal im Auftritt mit unserer vierbeinigen Freundin erprobt. In der Junioren-Klasse hat unsere Linda aus 25 anderen Pudeln unterschiedlicher Färbungen den ersten Platz gewonnen.

Die erste Ausstellung – der erste Sieg!!!!
Und der erste Titel – Junior-Champion der Ukraine!!!
Das war eine sehr angenehme Überraschung für uns Neulinge…

Mit diesem Ereignis begann unser Hobby. Es kamen neue Ziele und Aufgaben, der sportliche Eifer und das Interesse an der Karriere unseres Lieblings auf. In der darauf folgenden Zeit hat Linda mehrfach an Ausstellungen teilgenommen und schließlich den Titel Champion der Ukraine erlangt. Linda war nicht nur ein Star der Ausstellungen, sondern ebenfalls eine wundervolle Mutter zweier Würfe hochrassiger und gesunder Welpen.

Im Jahr 1997 siedelte unsere Familie nach Deutschland um. Im Sommer 2003, nach einer Krankheit und überstandenen Operation, verstarb unsere Linda im Alter von 13 Jahren. Dieses Ereignis stellte eine große Tragödie für alle Mitglieder unserer Familie dar. Das Leben ohne unsere vierbeinige Freundin schien uns unvorstellbar.

Das gemeinsame Leben mit Linda hat uns noch einmal von der Richtigkeit unserer Wahl dieser Rasse überzeugt. Der Familienrat hat sich dann für die Anschaffung eines neuen Familienmitglieds entschieden. Bei der Auswahl des Welpen stellten die Gesundheit, die ausgeglichene Psyche ohne einen Hauch von Scheu oder Angst und natürlich ausgezeichnete äußerliche Merkmale für die zukünftige Teilnahme an Ausstellungen die wichtigsten Kriterien für uns dar.

So entschieden wir uns für den Kauf eines Welpen eines kleinen schwarzen Pudels. Im Andenken an unsere erste Hündin nannten wir sie ebenfalls Linda. Der vollständige Name lautet Black-V-Linda vom Modeeck.

Unser Haus füllte sich wieder mit Freude und Glück! Unsere zweite Linda ist eine temperamentvolle, kluge und wohlerzogene Hündin mit einem harmonischen Körperbau. Wir haben viel Zeit in ihre Erziehung und Dressur investiert. Wir sorgten uns nicht nur um ihre Ernährung, sondern auch um das notwendige Training für ein gesundes Wachstum der Knochen und der Entwicklung der Muskulatur. Wir beobachteten die Tendenzen in der Groomingscene und haben dies in ihrem Haarschnitt auf den Ausstellungen verwertet. All diese Dinge ermöglichten uns den Erfolg.

Als die Zeit gekommen war für Linda einen Rüden auszusuchen, haben wir uns sehr intensiv mit dieser Frage beschäftigt. Schließlich wählten wir einen Hund aus dem weltbekannten neuseeländischen Zwinger „Kateisha“.

Nach zwei Monaten der aufregenden Erwartung schenkte uns Linda 5 gesunde und kräftige Welpen. Während sie aufwuchsen reifte auch unser Wunsch, noch einen Hund bei uns zu behalten. Und so wurde die Entscheidung gefällt! Armania blieb bei uns!

Dieses winzige Wesen brachte wieder das Spiel, das Training, die Dressur, das Grooming, sowie die Ausstellungen in unser Leben zurück. Und alles wiederholte sich. Wieder Ausstellungen – wieder Siege!!!!

Zurzeit leben bei uns zwei wundervolle schwarze Kleinpudelhündinnen: Black-V-Linda vom Modeeck (Linda) und ihre Tochter Bani-Lore’s Armania Carel (Armascha). Jede von ihnen zeichnet sich durch ihren unnachahmlichen Charakter, ihre scharfsinnige Intelligenz und eine hervorragende Gesundheit aus. Sie sind vollwertige Mitglieder unserer Familie – sie leben in unserem Haus in vollkommener Freiheit und reisen mit uns um die Welt. Beide Hündinnen verfügen über zahlreiche Champion-Titel, sowie Preise und Auszeichnungen für ihre Siege bei Hunderennen.

Seit 2003 sind wir Mitglied im Deutschen Pudel-Club. Die offizielle Registrierung unserer Zucht in dem FCI fand 2006 statt.

Unser wichtigstes Ziel ist die Zucht einer hochrassigen Nachkommenschaft, die sich durch eine hervorragende Gesundheit und Psyche auszeichnet. Jede der Hündinnen in unserer Zucht hat 1-2 Würfe in ihrem Leben. Der Auswahl des Rüden begegnen wir mit besonderer Sorgfalt. Je nach den individuellen Besonderheiten der Hündin, wählen wir bezüglich des Typs und der äußerlichen Merkmale, den am besten passenden Rüde aus, der aus weltweit führenden Züchtungen abstammt.

Wir sind uns bewusst darüber, dass die Zucht der geliebten Rasse und die Ausstellungs-Karriere sehr viel Zeit, Kraft und Selbstlosigkeit verlangen. Ungeachtet dessen stellt dieses Hobby für uns einen unveräußerlichen Teil unseres Lebens dar.

Das Wichtigste für uns ist vor allem, dass mit der zunehmenden Erfahrung das Wissen und das Verständnis dafür gewachsen ist, dass eines der angenehmsten Momente unseres Hobbys, der Kontakt mit unseren Freunden darstellt, die man dank der gemeinsamen Passion kennen lernt und mit denen man die Freuden und das Leid teilen kann.